Wettbewerbe

Der Verband Musikschulen Thurgau organisiert alle zwei Jahre einen Musikwettbewerb für Solo-, Ensemble- und Hausmusikvorträge.

Übersicht

Der Musikwettbewerb hat das Ziel, junge Musikerinnen und Musiker zu fördern

und ihnen Gelegenheit zu geben, ihr Können solistisch oder gemeinsam mit andern in einem friedlichen Wettbewerb zu bestätigen. Sie sind nicht an eine «Elite», sondern an die breite Basis von Kindern und Jugendlichen gerichtet, welche mit Freude musizieren und eine besondere Herausforderung suchen.

Der Wettbewerb für die rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird an vier Vortragsorten durchgeführt. Zum Abschluss des Musikwettbewerbs findet jeweils ein grosses Preisträgerkonzert in Weinfelden statt. Dort werden alle Höhepunkte der Wettbewerbe einem breiten Publikum präsentiert.

Ziel des Musikwettbewerb Thurgau 2020 ist, junge Musikerinnen und Musiker zu fördern. Als Austauschplattform bietet der Wettbewerb die Möglichkeit, andere Musikschüler/innen zu hören und kennen zu lernen. Eine fachkundige Jury gibt konstruktive Rückmeldungen, die Motivation und Ansporn sind für die weitere musikalische Entwicklung.

Die Organisation liegt in den Händen des «OK Musikwettbewerb Thurgau» des Verbandes Musikschulen Thurgau VMTG. Dieses OK bestimmt und reglementiert alle organisatorischen und musikalischen Belange.

Unterstützt wird das OK von einem Patronatskomitee, welches aus Persönlichkeiten der Politik und Wirtschaft zusammengesetzt ist.

Vorträge

Ausschreibung

Alle Teilnehmenden mit Einzelvorträgen müssen im Kanton Thurgau wohnhaft sein oder im Thurgau Musikunterricht besuchen. Bei Duetten/Ensembles/Bands müssen mindestens die Hälfte der Teilnehmenden im Kanton Thurgau wohnhaft sein oder im Thurgau Musikunterricht besuchen.

Solo-Vorträge

Kinder und Jugendliche ab Jahrgang 2000 oder jünger. An den Solowettbewerben sind nur akustische, unverstärkte Instrumente/Gesang zugelassen.

Instrumentengruppen

  • Tasteninstrumente (Klavier, Cembalo, Kirchenorgel)
  • Streichinstrumente
  • Holzblasinstrumente
  • Blechblasinstrumente
  • Zupfinstrumente akustisch (Harfe, Gitarre)
  • Akkordeon
  • Sologesang akustisch
  • Schlaginstrumente (Mallets, kleine Trommel, Pauken, Drumset und andere Perkussionsinstrumente)

Alterskategorien

  1. Jahrgänge 2012 und jünger
  2. Jahrgänge 2009 - 2011
  3. Jahrgänge 2006 - 2008
  4. Jahrgänge 2003 - 2005
  5. Jahrgänge 2000 - 2002

Ensemble-Vorträge

Kinder und Jugendliche ab Jahrgang 2000 oder jünger. Teilnahmeberechtigt sind Ensembles ab zwei Mitwirkenden mit einem Altersdurchschnitt von höchstens 20 Jahren. Alle teilnehmenden Ensembles spielen akustisch (unverstärkt). Die Ensembles werden nach Eingang der Anmeldungen in sinnvolle Kategorien eingeteilt.

Gruppengrösse

  • Duos
  • Trios, Quartette, Quintette
  • Ensemble ab sechs Teilnehmenden

Alterskategorien

  1. bis 9 Jahre
  2. bis 11 Jahre
  3. bis 13 Jahre
  4. bis 16 Jahre
  5. bis 20 Jahre

Pop/Rock/Jazz-Contest

Teilnahmeberechtigt sind Bands/Ensembles ab zwei Mitwirkenden mit einem Altersdurchschnitt von höchstens 20 Jahren bzw. Massgebend ist der Altersdurchschnitt aller Mitglieder. Solistinnen und Solisten (Gesang, instrumental) ab Jahrgang 2000.

Bereich

  • Bands / Ensembles (mit Verstärkung)
  • Sologesang + Begleitung (mit Verstärkung)
  • Solo-Instrumental + Begleitung (mit Verstärkung)

Alterskategorien

  1. bis 9 Jahre
  2. bis 11 Jahre
  3. bis 13 Jahre
  4. bis 16 Jahre
  5. bis 20 Jahre

rooky trophy

Bei allen Wettbewerben (Solo, Ensembles) wird neu die zusätzliche Kategorie „Rookies“ geführt. Die Teilnehmenden erhalten auf Wunsch ein mündliches Feedback der Jurymitglieder, auf eine Bewertung wird jedoch verzichtet. Teilnahmeberechtigt sind Solo- als auch Ensembles ohne Altersbeschränkung. Alle Stilrichtungen und Instrumente sind zugelassen.

Termine

  • 7

    November
    2020

    Solo-Wettbewerb (exkl.Tasteninstrumente)

    November 2020

  • 8

    November
    2020

    Ensemble-Wettbewerb

    November 2020

  • 8

    November
    2020

    Solo-Wettbewerb Tasteninstrumente

    November 2020

Die Wettbewerbe finden voraussichtlich an folgenden Musikschulen statt: Arbon, Frauenfeld, Kreuzlingen, Weinfelden und Untersee & Rhein.

Das Preisträgerkonzert wird ausschliesslich von den Preisträgerinnen und Preisträgern des Wettbewerbes mit dem Prädikat «1. Preis mit Auszeichnung» gestaltet. Die Teilnehmenden tragen Teile aus ihrem Wettbewerbsprogramm vor und erhalten anschliessend ihre Preise. Das «OK Musikwettbewerb Thurgau» bestimmt die Auswahl der Stücke. Die Hauptprobe zum Preisträgerkonzert findet am Sonntagvormittag, 22. November 2020 ab 9.00 Uhr statt.

Die genauen Angaben über Ort und Zeit des Vorspiels werden frühzeitig schriftlich mitgeteilt. Die Teilnehmenden müssen sich bis spätestens 45 Minuten vor Beginn des Vorspiels am entsprechenden Ort beim Empfang melden. Es stehen Einspielzimmer zur Verfügung. Alle Wettbewerbe sind öffentlich.

Leistungskatalog für Sponsoren

Sponsoren, Gönnerinnen und Gönnern bieten wir einen attraktiven Leistungskatalog an.

Leistungskatalog für Sponsoren und Gönner 2020

Sponsoren/Gönner

Ohne Sponsoren und Gönner wäre ein Grossanlass wie der „Musikwettbewerb Thurgau“ nicht möglich. Wir danken den Sponsoren und Gönnern für jeden Beitrag, für jede finanzielle Unterstützung.

Sponsoren und Gönner 2020 (PDF, 25KB)

INFORMATIONEN

Beurteilungskriterien, Bewertung, Prädikate

Kriterien

Die Musikvorträge werden nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Technische Bewältigung, Präzision
  • Rhythmus, Puls, Atem
  • Musikalische Gestaltung, Dynamik, Tonkultur, Klang, Phrasierung, Intonation
  • Präsentation, Gesamteindruck, Stückeignung, Zusammenspiel

Bewertung nach Punktesystem

Der Durchschnitt der einzelnen Bewertungen ergibt die Schlussbewertung mit folgenden Prädikaten:

  • 1. Preis mit Auszeichnung
  • 1. Preis
  • 2. Preis
  • 3. Preis
  • mit Anerkennung
  • ohne Prädikat

Zusätzliche Kriterien Pop/Rock/Jazz

  • Eigenständigkeit
  • Songwriting
  • Improvisation
  • Groove/Timing

An jedem Vorspielort werden nach dem Abschluss der Vorträge die Resultate bekannt gegeben. Anschliessend haben die Teilnehmenden – auf Voranmeldung hin (siehe Anmeldeformular) – Gelegenheit, von der Jury ein kurzes Feedback zum Vorspiel zu erhalten.

Jury

Die Jury-Mitglieder werden vom «OK Thurgauer Musikwettbewerb» bestimmt. Für die Solo-Wettbewerbe besteht die Jury aus drei, für die Ensemble-/Hausmusik-/Band-Wettbewerbe aus bis zu fünf unabhängigen Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern.
Die Entscheide der Jury sind endgültig und unanfechtbar. Über die Resultate wird keine Korrespondenz geführt.

Preise

Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde und ein Präsent. Die Preisträgerinnen und Preisträger mit dem Prädikat «1. Preis mit Auszeichnung» erhalten am Preisträgerkonzert vom 22. November 2020 einen Preis. Für herausragende Leistungen kann das «OK Musikwettbewerb Thurgau» Sonderpreise vergeben.

Patronatskomite

Kurt Baumann

Grossratspräsident 2019/2020, Präsident Verband Thurgauer Gemeinden

Hansjörg Brunner

Präsident Thurgauer Gewerbeverband

Dr. Annemarie Fleisch Marx

Chefärztin Klinik Schloss Mammern

Diana Gutjahr

Nationalrätin

Edith Graf-Litscher

Nationalrätin

Brigitte Häberli

Ständerätin

Verena Herzog

Nationalrätin

Matthias Hotz

Präsident Stiftung für Jugendförderung Thurgau

Monika Knill

Regierungsrätin

Heinz Leuenberger

Präsident Verband Thurgauer Schulgemeinden

Christian Lohr

Nationalrat

Christian Neuweiler

Präsident Industrie- & Handelskammer Thurgau

Norbert Senn

Grossratspräsident 2020/2021

Dr. Toni Schönenberger

Executive Chairman of the stars Foundation Board

Anders Stokholm

Stadtpräsident Frauenfeld, Kantonsrat

Dr. Christoph Tobler

Unternehmensberater und Präsident Sinfonieorchester Arbon

Max Vögeli

Kantonsrat und Stadtpräsident Weinfelden

Der Anmeldetermin ist bereits verstrichen, bei Fragen kontaktieren Sie bitte das Sekretariat Verein Musikschulen Thurgau.